FacebookYouTube
formats

GOLD ist GOLD

„Geld zeigt den Charakter“ – Wer also damit umzugehen versteht, genießt Wertschätzung.. Was nur in schwierigen Zeiten? In einer Epoche, wo die Bank das Geld „nur“ nimmt und keine Zinsen gibt, wo die Preise steigen und der Wert kontinuierlich verloren geht?   Die „heimliche Währungsreform“ Wenn 2001 noch 100.000,-DM richtig Geld war, was bekommt man heute (12/2018) dafür? Bei einer Kaufkraft von nur noch 31.000€ ? „Geld ist Papier und

weiterlesen

formats

Empfehlungen

Herausragende Qualität auch nach Jahren, oft Jahrzehnten? Einem guten Freund, empfehle ich doch auch nur  Dinge die etwas taugen! Wieso also, sollte es dann bei Finanzempfehlungen anders sein? Also“unkaputtbare“ Lösungen, die schließlich vor Altersarmut, wirtschaftliche Folgen von Krankheit schützen oder vor einer Fehlinvestition bewahren sollen. Gehen wir also freundschaftlich miteinander um! „meld´ Dich einfach“(klick) Was also, kann ich Dir von Herzen empfehlen? Wo genau drückt denn für Dich der Schuh?

weiterlesen

formats

Referenz

JETZT bewerten: Teilen Sie anderen Nutzern detailiert mit, was Sie gut fanden (Feedback). Ihre/ Deine Referenz(klick): Je umfangreicher die Bewertung, desto nützlicher. Auch konstruktive Kritik ist hilfreich..   Meist positive Beurteilung einer Person oder ihrer Arbeit. Person, die über eine andere und deren Arbeit Auskunft geben kann.                      

formats

EINE Millionen

SIE entscheiden, worüber wir uns tiefergreifend unterhalten!   Wünschen Sie sich beispielsweise als Selbständiger für den Ruhestand in 25Jahren eine Millionen €?   Dann entscheiden SIE, ob Sie: a) monatlich 1.000,-€ b) monatlich 1.443,-€ c) monatlich 1.808,-€ sparen möchten. UND wie wahrscheinlich es ist damit die erwünschte Summe zu erreichen. Die Wahrscheinlichkeit bei a) zu landen können, wir genauso vertiefen, wie bei c) . Nur dürfen Sie selbst entscheiden, womit

weiterlesen

formats

SUPERHELDEN-SPIEL

„Wir halten uns doch alle für unbesiegbar. Doch wer so denkt, spielt jeden Tag mit den Risiken. Mit welchen und wie schwer es ist, ihnen auszuweichen, das zeige ich Ihnen in meinem eigenen Online-Spiel. Trauen Sie sich und klicken Sie mal drauf.“  

formats

RENTE, „Pläne für 2019“

– JETZT noch einen Termin sichern! – RUHESTAND richtig rechnen… richtige Zahlen? mehr sparen nötig? flexibel genug? Lebens- und Rentenpolicen in Frage stellen! Immobilien JETZT abstossen?! Aufteilung verschiedener Geldanlagen verbessern? verbindlichen Termin planen!   Sondieren wir im Telefon-Erstgespräch ob es Sinn macht, kostenfrei versteht sich!   

formats

Kostenfalle Depot?!

„Kostenfalle Depot: Unterm Strich bleibt nichts!“  -Banken empfehlen nach wie vor, teure Produkte! „Das Standardrepertoire der Berater besteht aus teuren Aktienfonds, die hohe Ausgabeaufschläge und hohe laufende Kosten haben.“ Eine ANLEGER-REVOLUTION beginnt… „Im Ergebnis ist eine Angebot entstanden, das anspruchsvollen Anlegern bereits bei kleineren Anlagevolumen die Leistung bietet, die für Hochvermögende schon lange eine Selbstverständlichkeit ist: Eine vertrauensvolle, professionelle und kostenbewusste Vermögensverwaltung, die bankenunabhängig und transparent ausschließlich im Interesse der Mitglieder

weiterlesen

formats

10 Jahresmieten Verlust

Als Immobilienmillionär verliert man schnell mal eine Millionen! In der heutigen Zeit sind die Preise für Betongold enorm hoch, die Mieten jedoch nur zum Teil nach gekommen. Wer heute den Wert seines Immobilienvermögens auf 10 Millionen schätzen darf, hat häufig nach Steuern und regelmäßigen Kosten für Mietausfall und Renovierung nur noch jährlich eine Rendite von unter 2%p.a. Niemand hat eine Wunderlampe und kann den Geist befragen nur: Sollten die Preise

weiterlesen

formats

So wichtig sind Finanzberater

…wichtige Finanzberater und Finanzmakler. „Basis sei der aggregierte Umsatz der Finanzintermediäre, der sich in Deutschland zuletzt auf 204 Milliarden Euro im Jahr belaufen habe. Bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt von 3.132 Milliarden Euro ergibt sich die besagte Quote.“… …“Und welchen Beitrag liefern sie zum Bruttoinlandsprodukt? Deutschlands Berater tragen (…) 6,5 Prozent zum BIP bei“… „Das Fazit von Fecif-Generalsekretär Paul Stanfield: „Finanzberater und -intermediäre spielen eine signifikante Rolle für den Vertrieb von

weiterlesen

formats

Altersvorsorge – Mutig neue Wege gehen

Mutig neue Wege gehen Deshalb sollten Kunden neue Wege gehen, um ihren Lebensstandard im Alter zu halten. Weg von festverzinslichen Anlagen, die nur noch geringe Erträge abwerfen. Hin zu Sachwerten wie Aktien, Immobilien oder Unternehmensbeteiligungen. Das heißt aber: Bewusst auf einen Teil der Sicherheit verzichten, um stattdessen ausreichend hohe Renditechancen zu erhalten. Weg von klassischen Rentenversicherungen, hin zu kapitalmarktnahen Produkten. „Aufgrund des niedrigen Zinsniveaus sollten Kunden neue Wege in der

weiterlesen

formats

Nummer sicher!

Möchten Sie auf Nummer sicher gehen und sich selbst und die Familie perfekt absichern und darüber hinaus noch perfekt vorsorgen? Dann kontaktieren Sie mich als Versicherungsmakler. Wir entwickeln  Ihre persönliche Versicherungs-Strategie und ich teile Ihnen offen und zuverlässig mit, wie Sie Angebote mit  bestem Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten können. P.S.: Erteilen Sie Über- und Unterversicherung sowie überhöhte Prämien eine Absage! Wenn Sie wissen wollen, worauf Sie bei Ihrem Versicherungsschutz wirklich achten müssen

weiterlesen

formats

liquide bleiben!

Eine finanzielle Rücklage zu bilden ist mehr als klug, doch seit einigen Jahren könnte man den Eindruck gewinnen, dass Sparer bestraft werden. Selbst negative Zinsen sind mittlerweile im Gespräch! Man muss also Wege und Mittel finden, um das hart erarbeitete Kapital nicht nur zu erhalten, sondern im besten Fall auch noch zu vermehren. In dem folgenden Video verraten wir Ihnen, wie Sie das fast “Unmögliche” möglich machen und auch in

weiterlesen

formats

massgeschneidert!

So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld! Möchten auch Sie herausfinden, wie Ihr Vermögensaufbau höchstmöglichen Erfolg haben kann? Dann kontaktieren Sie mich/uns und wir erarbeiten gemeinsam eine massgeschneiderte Strategie. P.S.: Rendite statt Null-Zins-Politik! Wenn Sie wissen wollen, wie das funktioniert, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Rufen Sie mich jetzt an: 0421. 4366644 Ich freue mich auf Ihren Anruf!

formats

Investition in Sachwerte

Interessieren auch Sie sich für eine Investition in Sachwerte? Dann kontaktieren Sie mich und wir erarbeiten gemeinsam eine Strategie, die perfekt zu Ihnen und Ihren Zielen passt. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich ich zeige Ihnen, wie Sie Ihr Kapital clever investieren. Und wenn Sie jemanden kennen, der das ebenfalls möchte, freue ich mich, wenn Sie dieses Video in Ihrem Netzwerk teilen. Vielen Dank!

formats

Vermögen sichern!

Bitte nie alles in ein Nest! Möchten Sie auf Nummer sicher gehen und sich selbst und die Familie perfekt absichern und darüber hinaus noch perfekt vorsorgen? Dann kontaktieren Sie mich. Wir entwickeln gemeinsam Schritt für Schritt Ihre Strategie und ich teile Ihnen offen und zuverlässig mit, wie Sie die Angebote mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. Bonmots von Warren Buffett lautet: „Wer nicht bereit ist, eine Aktie 10 Jahre zu halten,

weiterlesen

formats

MANAGER-POLICEN_Versicherungen – ein Muss

  „Abgesichert werden sollten  die Schlüsselpersonen im Unternehmen: die „Chefs“, die Inhaber oder Geschäftsführer.“ Was Sie alles wissen müssen, hier nachzulesen, gute Ratschläge eines Kollegen..(klick) Fragen Sie den Versicherungsmakler, am Besten gleich  mich, den dafür spezialisierten Unternehmerberater!   Das Fazit: „Die D&O-Police (auch bekannt als Manager-Haftpflichtversicherung) ist eine Muss-Police für verantwortlich handelnde Angestellte. Auch das Unternehmen sollte ein Interesse daran haben, ein mögliches Fehlverhalten abgesichert zu wissen und übernimmt meist

weiterlesen

formats

Insolvenzschutz für Betriebsrenten_Pensionssicherungsverein PSV

„Weniger Schäden, aber mehr Beitragsaufwand für die Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern Betriebsrenten anbieten. Der Pensionssicherungsverein (PSVaG) hat 2015 insgesamt gut 94.000 Arbeitgebern und deren Mitarbeitern die Betriebsrenten gesichert. Das entspricht 4,1 Millionen Rentnern und 6,8 Millionen aktiven Arbeitnehmern mit Anwartschaften auf Betriebsrente.“ …„Den gesicherten Anwartschaften zum Barwert von knapp 3,1 Milliarden Euro stehen den Angaben zufolge Ende 2015 Deckungsmittel in Höhe von 2,6 Milliarden Euro gegenüber. Dies entspricht einer Kapitaldeckung

weiterlesen

formats

Betriebsrenten werden zum Risiko für Arbeitgeber

Milliarden-Mehrbelastung durch Betriebsrenten/ Mittelständler stehen vor gewaltigen Problemen …“Zeitraum für die Kalkulation des HGB-Zinses von sieben auf zehn Jahre erhöht. Damit steigt der Durchschnittszins zunächst, da wieder drei Hochzinsjahre mehr eingehen. Kritiker warnen allerdings davor, sich nun in Sicherheit zu wiegen. Die Verlängerung bringt kurzfristig zwar eine Entlastung. Doch wenn die Niedrigzinsphase weiterhin anhält, fallen die Hochzinsjahre drei Jahre später trotzdem heraus.“ Betriebliche Altersvorsorge mit Versicherungen ist aber NICHT alternativlos!

weiterlesen

formats

PrivateKrankenversicherung – So zurück in die GKV

…“Nach einem Bericht des „Tagesspiegel“, steigen bei dem zweitgrößten privaten Krankenversicherer, der DKV, die Tarife pro Monat um bis zu 130 Euro. Über alle Tarife erhöhten sich die Beiträge um 7,8 Prozent, erklärte eine Sprecherin. Knapp 60 Prozent der rund 880.000 Vollversicherten sind betroffen. Die Anpassungen seien auf 129,90 Euro im Monat für jüngere Versicherte und auf 79,90 Euro für über 65-Jährige gedeckelt.“…“Aber auch der gesetzliche Versicherungsschutz (GKV) kann teuer

weiterlesen

formats

unbetreut – ist man dann einsam!

Geldanlageprodukt OHNE  Betreuung und Begleitung   Am Beispiel: Aktienfonds… Vor etwa 10 Jahren legte man 20.000,-€ in einem Aktienfonds bei seiner Hausbank an. Seither hat der Banker zweimal gewechselt, das Verhältnis ist also nicht mehr so persönlich. Nun gut, jetzt hatte man Glück und der Fonds war im DAX investiert und machte jedes Jahr ca. 10% Gewinn, nachweislich laut Kontoauszug der Fondsgesellschaft, jährlicher Auszug. Und man ist damit also sehr

weiterlesen

formats

Niedrigzins-EPOCHE und Krankenversicherung, Lebensversicherungen…

Im Schnitt erwirtschaften die privaten Krankenversicherer aber eine Nettoverzinsung von 3,5 Prozent“, sagte Reker der „Welt“. Allerdings sind auch privat Krankenversicherte vom Zinsumfeld tangiert. Nach einer Faustformel müssen die Kunden für jeden Prozentpunkt, den ihre Versicherung mit ihren Anlagen weniger verdient, mit einer Beitragserhöhung von rund zehn Prozent rechnen. weiterlesen

formats

Rückkauf der Lebens und Rentenversicherung – EINFACH mehr bekommen!

Versicherungsrecht: BGH entscheidet für Kunden! Tausende Versicherungsnehmer haben einen Anspruch auf höhere Rückzahlung! (link) „Im Zusammenhang mit dem Widerrufsrecht von Renten- und Lebensversicherungen führt der Bundesgerichtshof in zwei aktuellen Entscheidungen seine verbraucherfreundliche Rechtsprechung von 2014 fort. Betroffen sind Verbraucher, die zwischen 1994 und 2008 einen Vertrag nach dem sogenannten „Policenmodell“ abgeschlossen haben – und Widerspruch einlegen.“ weiter Nachzahlungen hier…  

formats

Erkenntnisse gegen RENTEN-DEPRESSION

HEILUNG möglich! G€LD-Patient wünscht „Glück im Ruhestand“ Es gibt erkenntnisbedingt Hoffnung für wirtschaftliche Freiheit und Sicherheit. Durch Deinen persönlichen Berater. Anamnese, wie beim Doktor, was habe ich, wo stehe ich überhaupt?! Diagnose: Was ist JETZT zu tun? Wie bekomme ich eine Lösung speziell für mich?! Was ist denn jetzt richtig und für wen konkret? Heilung möglich? Natürlich will man sparen, nur wohin, was ist wirklich noch geeignet und sicher? Bekomme

weiterlesen

formats

KEYMAN – Absicherung

KEYPERSON – Absicherung Welche Summen benötigt man bei der Keyman-Absicherung von Unternehmen? Beispiel aus der Praxis: Wie sinnvoll ist  denn hier eine passende Police? mehr lesen Neuen Mitarbeiter finden:                                          12.000 Euro Rekrutierung (knappes Drittel vom Gehalt):         24.000 Euro Einarbeitung (50 %):                                                  40.000 Euro Summe nur für  personellen Ersatz:          76.000 Euro

formats

NUR fünf Staaten weltweit noch schuldenfrei!

Weltweit sind noch fünf Staaten schuldenfrei: eine Spieloase, ein Paradies für Briefkastenfirmen, eine Ölinsel, eine Steueroase in Mitteleuropa und ein US-Militär-Stützpunkt im Pazifik. Im März veröffentlichte fondsprofessionell.at, dass weltweit nur noch fünf Staaten nicht über ihre Verhältnisse leben. Sie sind schuldenfrei. Diese fünf sind Macau, die Britischen Jungferninseln, Brunei, Liechtenstein und Palau. weiterlesen (EPOCH TIMES)

formats

Bund der Versicherten warnt: „Die Riester-Garantie funktioniert so lange man sie nicht braucht“

…„Die Versicherer können zusammen mit der Aufsichtsbehörde die garantierten Leistungen massiv einschränken, würde das Versicherungsunternehmen sonst in eine Schieflage geraten. „Die Riester-Garantie auf die eingezahlten Beiträge ist dann faktisch Makulatur“, erklärt Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV. Auch müssen bereits heute die Kunden Kürzungen hinnehmen, die mit vermeintlichen Unternehmensschwächen begründet werden. „Verbrauchern werden ihre Erträge zusammengestrichen, auch wenn es dem Unternehmen gar nicht ernsthaft schlecht geht“, warnt Kleinlein. Warnungen vor diesem

weiterlesen

formats

„Die todsichere Rendite ist Geschichte“

…“Denn über Jahrzehnte kannte er nur einen Weg: aufwärts. Und genau dies ist ein Erfolgsgeheimnis der Mischfonds, denn sie investieren einen gewissen Anteil des Geldes in Anleihen und erzielten damit in der Vergangenheit eine fast schon todsichere Basisrendite. Darauf konnten sie aufbauen und über gut abgesicherte, konservative Aktieninvestments noch etwas mehr rausholen. „Dieser Effekt wird künftig ausbleiben, da die Zinsen so weit gefallen sind, dass die Anleihenkurse kaum steigen können“,

weiterlesen

formats

ZUKUNFT

„DEINE ZUKUNFT IST NOCH NICHT GESCHRIEBEN, DIE ZUKUNFT IST, WAS DU DRAUS MACHST.“(DocBrown)   ALLES GUTE FÜR 2016, die besten Wünsche vom Leibgardist.de

formats

WEIHNACHTEN

Wieder mal ist es soweit. Nun kommt des Jahres schönste Zeit! Mit Weihnachtsmarkt und Tannenbaum Und Nadelduft in jedem Raum. Ich wünsch ein Fest Euch mit viel Zeit Mit Frohsinn und Zufriedenheit. (unbekannter Verfasser)

formats

Sparbuch sicher? -EU-Einlagensicherung?

  Aber was passiert gerade konkret?! Antworten… Die europäische Kommission will die Einlagensicherung von nationalen Systemen zu einem für ganz Europa wirkenden System ausbauen. Im Effekt würden dann deutsche Sparer für Pleiterisiken von Banken anderer Länder mithaften. Der Grund sind leere Sicherheitstöpfe wie etwa in Italien. Deutsche Geldhäuser müssten in das geplante zwar kein Geld einzahlen, aber europaweit mit Milliarden-Eurobeträgen für klamme Banken einstehen.

formats

Direktvergleich: Wert AUTO mit Wert Arbeitskraft

ERKLÄR MIR MAL Berufsunfähigkeit   Absicherung Deiner Arbeitskraft Wert: 1.000.000,-€ Prämie 85 EURO im Monat für 1.900,-€ BU-Rente Absicherung Deines Autos Wert: 22.000-€ Prämie 85 EURO im Monat  mit TK 150,-€ SB ,männlich 23Jahre (* Beispielrechnung, die ggf. individuell kalkuliert werden muß.) HIER: Versorgungslücke berechnen und BU-Angebote bei Top-Versicherern ausschreiben lassen, beim Versicherungsmakler!

formats

Wenn irgendein Betreuer ins Haus kommt!

Es passiert jeden Tag in Deutschland und kann jeden treffen: Ein Angehöriger wird von jetzt auf gleich zum Pflegefall und hat keine Vorsorgevollmacht. Und jetzt? Was Angehörige in diesem Fall unternehmen können, um sich etwas zu entlasten, weiß Margit Winkler, Geschäftsführerin des Instituts für GenerationenBeratung (IGB).

formats

Lebensstandard in Gefahr…

Neue Prognose für die Altersbezüge Wer nicht privat vorsorgt, verliert seinen bisherigen Lebensstandard Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die neue Rentenprognose der Bundesregierung für das Jahr 2029. Grundlage des Artikels ist eine Vorabinformation des jährlichen Rentenversicherungsberichts, der Mitte November durch das Kabinett gehen wird. Nach einer vermeintlich positiven Prognose attestiert der Bericht unterm Strich einen weiteren Rückgang des Rentenniveaus und schließt mit einem Appell für die private Vorsorge. weiterlesen https://www.youtube.com/watch?v=0zDUD9ZgPe0

formats

Gedanken zu Freiheit und Unabhängigkeit mit 67plus

  Einfach angenommen ich wüßte heute, daß ich mit 67 Jahren nur die Hälfte meines heutigen Netto-Gehaltes  von der Gesetzlichen Rentenversicherung erhalten werde und davon Krankenversicherungsbeiträge und sogar Steuern darauf zahlen müßte. Außerdem werden wohl weiterhin die Preise steigen, also werde ich mir dann wohl wesentlich weniger leisten können als heute. Und hinzu kommt noch das mir im Jahr 365 Tage Urlaub zustehen und ich gerade in dieser Zeit gewöhnlich

weiterlesen

formats

OHNE Garantiezins als CHANCE…

  Die private Altersvorsorge verliert ihren Star Mit dem Wörtchen „Garantiezins“ haben Versicherungen Bürger seit Generationen in vermeintlicher Sicherheit gewogen. Die Abschaffung ist eine Chance. Für Sicherheits-Fans ebenso wie für Rendite-Jäger. (DIE WELT von Anne Kunz , Karsten Seibel ) weiterlesen

formats

NIKOLAUSLAUFEN / inFINDORFF 2015

HOHOho…bald ist es schon wieder soweit…“Nikolauslaufen – Der Nikolaus kommt am Montag, 07. Dezember 2015  – um 16Uhr“ Posted by Nikolaus von Findorff on Donnerstag, 12. November 2015 In Findorff 2015

formats

SCHROTT/ RIESTER-Schrott

ZEIT online „Der Staat empfiehlt, mit Riester-Produkten fürs Alter zu sparen. Doch die Tücken liegen im Detail. Worauf Anleger achten müssen.“ (von Veronika Csizi)   weiterlesen NUR 3MINUTEN und es ist eigentlich ALLES gesagt!    Oder hier von Volker Pispers, gleich das Thema ALTERSARMUT mal deutlich!

formats

GENERATION Y – NOT

Generation Y – NOT   KEIN AUTO KEIN HAUS KEIN „sicherer“ JOB WENIGER  IST MEHR? Natürlich nicht, genau genommen wird das Bewußtsein für Freiheit und Unabhängigkeit in dieser Generation erkennbar, wichtiger und wichtiger! Nicht mehr Status-Symbole wie des Deutschen liebstes Kind: „das Auto“ oder der Lebenstraum „die eigene Scholle“ das freistehende Einfamilienhaus sind Hauptlebensinhalt. Vielmehr ist eine TOP-Ausbildung, mit Sprachkenntnissen und Auslandserfahrungen heute viel wichtiger! Somit kommt Flexibilität vor Status

weiterlesen

formats

Deutsche Lebensversicherungen am Ende…

Was sagt die Bafin ( auf n-tv.de)   Neue Kapitalregeln/ Bafin warnt vor Versicherungspleiten Deutschlands Finanzbranche ächzt unter den derzeitigen Minizinsen. Dazu kommen neue Regeln für die Kapitalanforderungen. Vor allem für einige Versicherer könnte es eng werden, warnt Deutschlands oberster Finanzaufseher.weiterlesen!

formats

Baukredit/Bankdarlehen: Widerrufsbelehrung fehlerhaft

Bei vielen Baukreditverträgen in Deutschland sind die Widerrufsbelehrungen fehlerhaft und laut BGH-Urteil ungültig. Betroffene Verbraucher können nun in günstigere Darlehen wechseln und dadurch richtig viel Geld sparen Jedoch zieren sich diverse Banken…   außerdem: Illegale Gebühren: Banken ignorieren kundenfreundliches BGH-Urteil Von Tobias Lill (Spiegel-online)         Weitere Informationen: Hausfinanzierung „Sofort Tipp“  

formats

BAUSPAREN, Guthabenszinsen Goodbye

FAZ, SchwäbischHall kündigt 50.000 Bausparverträge zum Jahresende Kündigung Auch Schwäbisch Hall wirft Bausparkunden hinaus „Bei dem Bausparkassen-Marktführer wird scheinbar das Geld knapp: Schwäbisch Hall will 50.000 Verträge kündigen, die seit mindestens zehn Jahren zuteilungsreif sind. Im Zweifelsfall bleibt den Kunden nur eine Klage gegen die Kündigung übrig.“ weiterlesen 08.05.2015, von Hanno Mußler, FAZ

formats

Für Unternehmen bzw. Arbeitgeber! Bilanzberührung von Direktversicherung(bAV)?

Um nicht direkt aus dem Handelsgesetzbuch zu zitieren, ziehen wir die sehr gute Erläuterung des Instituts der Deutschen Wirtschaftsprüfer (IDW)                                       zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen seit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz zu Rate. Dort wird im Schreiben des Hauptfachausschusses HFA 30 alles Wissenswerte zur Bilanzierung wiedergegeben. Zum Bilanzstichtag ist daher der aktuelle Wert des arbeitsrechtlichen

weiterlesen

formats

Das sinkende Schiff: „Altersvorsorge in Deutschland“

„Deutschlands Sparer steuern auf die Katastrophe zu“ …“Bildlich gesprochen könnte man sagen, dass die Dauerniedrigzinsen einem Eisberg gleichen, der geradewegs auf dem bisherigen Kurs der deutschen Altersvorsorgepolitik liegt. Diese Politik gleicht ihrerseits einer Titanic, die ungeachtet besseren Wissens stur ihren alten Kurs beibehält und geradewegs auf den Eisberg zusteuert. Die Kollision, die sich heute klar vorausberechnen lässt, wird für einen großen Aufschrei sorgen. Dann aber ist es zu spät, um

weiterlesen

formats

„KASSENSTURZ“, Haushaltsbuch führen…

    Einfach den Überblick über die eigenen Finanzen haben! Das Haushaltsbuch fordert einem etwas Disziplin ab und  außerdem noch Zeit für die lückenlose Erfassung.(je genauer desto besser das Ergebnis!) Und die Mühe zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus… (Handelsblatt-Artikel,4Seiten die sich lohnen…) außerdem  Software-Tipp: http://www.computerbild.de/download/Spartipp-Haushaltsbuch-4782510.html      

formats

„Ratgeber“ – Empfehlungen mit Vorsicht zu genießen!

„Verbraucherzentralen: Ohne Haftung, ohne Sachkunde – ohne Ahnung?!?“(Versicherungsbote) Nicht jeder, der eine Versicherung empfiehlt, darf das auch. Leider kann auch nicht jeder „Ratgeber“ für seinen Rat und ggf. daraus entstehende Schäden bzw. Vermögensverluste haftbar gemacht werden. Das gilt z. B. für Freunde und Bekannte – aber auch für Ratschläge der Verbraucherzentralen. Diese bieten grundsätzlich zwar Beratung und Information zu Fragen des Verbraucherschutzes…“weiterlesen

formats

Versicherungsmakler, was ist denn das?

Versicherungsmakler – Mandat,  Betreuung, Haftung, Sachwalter-Status.    Er haftet für das was er sagt!   ein kurzesVIDEO, der Versicherungsmakler…  Makler/Vertreter was denn nun? Noch einfacher erklärt:“Beratertypen“ rechtliche Unterscheidung!

formats

…“aber für die „letzte Kiste“ ist kein Geld…“

Ja sehr traurig diese Situation, seit langem muß man das aus eigenem Geld bewerkstelligen! Unhaltbarer Zustand, vor Gericht bekommt JEDER Prozesskostenhilfe,                                                                  aber für die „letzte Kiste“ ist kein Geld… Jedoch sollte natürlich jeder versuchen für sich selbst Verantwortung zu übernehmen… Testament, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und ggf. auch eine Sterbegeldversicherung.   Das kostet sehr wenig, benötigt aber nur wer bspw. keine 5.000,-€ aufbringen kann. Oder etwas mehr Geld dann, wenn man edler

weiterlesen

CyberChimps